Orte, die mir etwas bedeuten

Ich denke, dass für jeden Menschen der erste Ort, der ihm etwas bedeutet, seine Heimat ist – der Ort, wo er geboren ist, wo er seine Kindheit verbracht hat, wo seine Eltern leben. Für mich ist mein Heimatdorf am schönsten. Ich bin in Lernakert geboren, das im Hochland in Region Schirak. Mein Dorf liegt mitten in den Bergen, woher auch der Name des Dorfes stammt: . Auf einem Hügel steht ein neugebautes Kloster und im Zentrum befindet sich eine große alte Kirche aus dem vierten Jahrhundert, deren Kuppel man von Weitem sieht. Im Dorf gibt es viele neue Häuser, die deutsche Bauarbeiter nach dem Erdbeben 1988 gebaut haben. Diese Häuser sind alle einander ähnlich und geben dem Dorf ein wunderschönes Aussehen. An den Straßen gibt es viele Bäume, die die Luft des Dorfes erfrischen. Die schönsten Erinnerungen meiner Kindheit sind mit meinem Heimatdorf verbunden.
Der zweite bedeutende Ort meines Lebens ist die armenische Hauptstadt Eriwan. Hier habe ich das kulturelle Leben Armeniens kennengelernt und hier werde ich mir auch meine berufliche Karriere aufbauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>