Türkisch-armenisches Verwandtschaftsvokabular

Hier eine Aufstellung einiger Wörter, die in beiden Sprachen vorhanden sind. Im Armenischen haben sie meistens einen sehr umgangssprachlichen Charakter. Manche türkischen Wörter können arabischer Herkunft sein. In eckigen Klammer werden die armenischen Wörter auf Deutsch (mit ch, tsch usw.) transkribiert, (ungefähr) übersetzt (wobei die meisten türkischen Wörter phonetisch und semantisch ähnlich sind) und manchmal für Armenier mit literarischen armenischen Äquivalenten versehen.

Die Reihenfolge ist immer: Türkisch – Armenisch [Transkription]: deutsche Übersetzung

(içli) köfte – (իշլի) քյուֆտա [ischli qjufta]: Frikadelle

aman – աման [aman]: ungefähr: „du meine Güte!“

aziz – ազիզ [aziz]: wie: „lieb(e/er)“

baht – բախտ [bacht]: Glück, Schicksal

bereket – բարյաքյաթ [baraqjat]: Fruchtbarkeit, Segen

biber – բիբար [bibar] (պղպեղ): Paprika

bırakmak – բրախել [brachel]: etw. (liegen) lassen

bol bol – բոլ բոլ [bol bol]: reichlich

boy – բոյ [boy]: (Körper) Größe

cahil – ջահել [dschahel]: unerfahren (und einfältig)

çamur – չոմուռ [tschamur]: dreckig; չամռվել [tschamrvel]: belästigen

can – ջան [dschan]: Leib / Seele

çap – չափ [tschap]: Größe, Durchmesser

çare – ճար [tchar]: Ausweg, Heilmittel

cep – ջեբ [dscheb] (գրպան): Hosentasche

çerez – չարազ [tscharaz]: Vorspeise (auch Trockenfrüchte, Nüsse)

çöl – չոլ [tschol]: Wüste

dert – դարդ [dard]: Leiden, Sorge

dik – դիք [diq]: Steilhang

haber – խաբար [chabar] (նորություն): Nachricht

haç – խաչ [chatsch]: Kreuz

hâlâ – հըլը [hələ] (դեռ): noch immer

halı – խալի [chali]: Teppich

hasiyet – խասյաթ [chasjat] (բնավորություն): Charaktereigenschaft,

hatır – խաթր [chatr]: ungefähr: Ansehen, Achtung; vgl. hatırım için – [chatris hamar]: aus Gefälligkeit

hayvan – հայվան [hajwan]: „Tier“ (auch als Schimpfwort)

hem (…) hem (…) համ (…) համ (…) [ham (…) ham (…) ]: sowohl (…) als auch (…)

herif – հարիֆ [harif]: Kerl, Trottel

heves – հավես [hawes]: Lust auf etwas

hıyar – խիյար [chijar] (վարունգ): Gurke

inadına – ինադու [inadu]: jdm. zum Trotz, ausgerechnet

kâr – քյար [qjar]: Gewinn, Profit

keyif – քեֆ [qef]: gute Laune, Vergnügen

kiraz – կեռաս [keraz]: Süßkirsche

kısmet – ղըսմաթ [ghsmat]: ungefähr: Schicksal, Verhängnis

kök – քոք [qoq] (արմատ): Wurzel

kör – կյոռ [qjor] (կույր): blind

küfür – քֆուր [qfur] (հայհոյանք): Schimpfwort

kurban – ղուրբան [ghurban]: Opfer

leke – լաքա [laqa]: schmutziger Fleck

meydan – մեյդան [meydan]: (öffentlicher) Platz

mum – մոմ [mom]: Kerze

namus – նամուս [namus]: Ehre

nar – նուռ [nur]: Granatapfel

nişan – նշան [nschan]: Zeichen, Verlobung

örnek – օրինակ [orinak]: Beispiel

oyun – օյին [ojin]: Spiel, Partie

para – փարա [para]: Geld

peynir – պանիր [panir]: Käse

pis – փիս [pis]: dreckig, gemein

rastlanmak – ռաստվել [rastvel]: jdm. zufällig begegnen

sağ – սաղ [sagh]: gesund, lebendig

sille – սիլլա [silla] (ապտակ): Ohrfeige

şişe – շիշ [schisch]: Flasche,

suspus – սուս(փուս) [sus(pus)]: (sei) still

taze – թազա [taza] (նոր): frisch, neu

tel – թել [tel]: Faden

tembel – թամբալ [tambal]: faul, Faulpelz

ters – թարս [tars]: gegensätzlich, umgekehrt

tike – թիքյա [tiqja]: kleiner Teil, bisschen

tıraş – թրաշ [trasch]: Rasur

usta – ուստա [usta]: Meister

yağ – յուղ [jugh]: Öl

yan – յան [jan], (rechte / linke) Seite

yani – յանի [jani] (իփրև): angeblich

yavaş yavaş – յավաշ յավաշ [javasch javasch]: langsam, nach und nach

yol (açmak) յոլ [jol], z.B. in յոլլա գնալ [jolla gnal]: ungefähr: über die Runden kommen

zeytin – զեյթուն [zeytun]: Olive

zor – զոռ [zor]: Schwierigkeit, Mühe

Zudem gibt es eine Vielzahl an ähnlichen oder gar gleichen morphologisch-syntaktischen Konstruktionen und Redewendungen im Armenischen und Türkischen.

Interessant ist auch der armenische Familienname „Demirdschjan“. Seinem türkischen Ursprung zufolge bzw. seiner eigentlichen Bedeutung nach ist er mit dem armenischen Familienname „Darbinjan“ synonym, weil „demirci“ auf Türkisch eben „դարբին“ [darbin] – „Schmied bedeutet.

Michael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>